Fotos eines Menschenleeren Augsburg bei Regen

Fotos eines Menschenleeren Augsburg bei Regen

Heute nehme ich dich mit zu einem Fotowalk durch Augsburg bei Regen. Der erste Fotowalk des Jahres und auch der erste seiner Art, seitdem ich wieder unter die Blogger gegangen bin.

Unterwegs waren wir in der Innenstadt, bei absolutem Mistwetter. Aber die neue Kamera (eine Fuji XT-5) brauchte zwingend Auslauf! Auch wenn das gute Stück laut Datenblättern ziemlich wetterfest sein soll, so habe ich mein neues Schätzchen wohl wie ein rohes Ei behandelt und immer wieder unter der Jacke versteckt. Ein für den ein oder anderen Passanten wohl entweder amüsantes, oder leicht befremdliches Bild! 😉

Augsburg bei Regen

Bedingt durch die mittelmäßige Witterung sind mir natürlich nur wenige andere Menschen beim Streifzug durch meine Heimatstadt begegnet – aber das siehst du bestimmt auch auf den nächsten paar Bildern.

Was mir an der Kombination von Regen und einer (Groß-) Stadt immer besonders gut gefällt, ist die Stimmung. Bedingt durch die plötzliche Abwesenheit von Menschen, der völlig veränderten Lichtstimmung und den vielen neuen Reflexionen.

Angespornt zu dieser Tour hat mich eine meiner kleinen Foto-Challenges (Foto-Challenge (3): Die Welt ist dein Spiegel!). Als ich mich hier aufgemacht hatte, die Challenge zu lösen, hatte es ebenfalls leichten Nieselregen.

Gehst du auch gerne im Regen raus? – NEIN? – Dann schau schleunigst, ob du das mit deiner Kamera machen kannst! Falls nein, nehme doch einfach mal dein Smartphone zur Hand. Diese kleinen Dinger machen mittlerweile auch ganz respektable Fotos!

Frohes Knipsen und viel Spaß bei deinem nächsten Fotowalk!