Manchmal tut es auch das Smartphone!

Manchmal tut es auch das Smartphone!

Dieses Mal ist der Name auch wirklich Programm! Ich war nämlich faul – zu faul, meine Kamera mit in die Stadt zu nehmen. Na gut, eigentlich waren wir ja auch zum Einkaufen in der Augsburger Innenstadt. Und ja – manchmal tut es auch das Smartphone.

Denn letztendlich gilt: Eine Kamera ist besser als keine Kamera!

Da waren wir also in der Stadt unterwegs und ich sah ein paar Kinder in eine Pfütze springen. Recht spontan musste ich hierbei an Sandras Foto-Projekt „Spiegelungen“ denken, zu dem ich schon länger mal ein paar Bilder beisteuern wollte. Kurz über die fehlende Kamera geärgert. Dann ist mir zum Glück eingefallen, dass ich ja doch eine Kamera dabei habe – mein iPhone in der Hosentasche! Schließlich ist es einer Spiegelung ja auch ziemlich egal, ob man diese mit einem iPhone oder einer Fujifilm Kamera fotografiert.

Lange Rede, kurzer Sinn – hier sind meine Spiegelungen, mitten aus dem Herzen von Augsburg.

Das war’s schon wieder!

Demnächst folgt übrigens ein etwas längerer Beitrag zum Thema „Smartphone Fotografie“.

Frohes Knipsen und viel Spaß bei deinem nächsten Fotowalk!

Christopher

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, könnte mein letzter Ausflug zum Augsburger Gaswerk auch etwas für dich bieten: Juwel der Industriegeschichte – Augsburger Gaswerk

Fotowalks Projekt – Steetphotography powered by blitzeria.eu